Defekte Dusche: Ist eine Mietminderung hier begr√ľndet?

Von Mietrecht.com, letzte Aktualisierung am: 28. September 2020

Dusche kaputt РMietminderung möglich?

Eine defekte Dusche kann eine Mietminderung begr√ľnden.
Eine defekte Dusche kann eine Mietminderung begr√ľnden.

Das Bad geh√∂rt heute in der Regel zur vermieteten Wohnung dazu und muss f√ľr den Mieter vertragsgem√§√ü nutzbar sein. Ist das nicht der Fall, kann eine defekte Dusche beispielsweise eine Mietminderung begr√ľnden. K√∂nnen Mieter die Wassertemperatur nicht regeln, flie√üt das Wasser aus der Dusche nicht ab, ist die Dusche undicht oder funktioniert gar nicht, ist ein Gebraucht, wie er gem√§√ü Mietvertrag gew√§hrt wird, nicht m√∂glich. Die Minderung der Miete kann hier eine M√∂glichkeit sein, den Vermieter zu einer schnellen Beseitigung der Sch√§den zu bewegen.

Wann Mieter f√ľr eine defekte Dusche eine Mietminderung ank√ľndigen bzw. veranlassen k√∂nnen und wie hoch diese ausfallen kann, betrachtet der nachfolgende Ratgeber zum Thema n√§her.

Das Wichtigste zur Mietminderung bei defekter Dusche

Kann eine defekte Dusche zu einer Mietminderung f√ľhren?

Eine Mietminderung kann dann möglich sein, wenn eine defekte Dusche die vertragsgemäße Nutzung der Mietsache erheblich einschränkt bzw. weitere Schäden verursacht. Wichtig ist, dass der Mangel in der Verantwortung des Vermieters liegt.

Was können Mieter bei einer defekten Dusche tun?

Mieter m√ľssen den Mangel beim Vermieter anzeigen, um die Miete mindern zu k√∂nnen. Dies geschieht √ľblicherweise mittels einer M√§ngelanzeige.

Wie hoch fällt die Minderung bei einer defekten Dusche aus?

Eine pauschale Festlegung ist nicht m√∂glich, da sich die H√∂he am Einzelfall orientiert. Die √úbersicht bietet einige Beispiele f√ľr Minderungsquoten.

So hoch f√§llt eine Mietminderung f√ľr eine defekte Dusche

Achtung: Diese Beispiele beruhen auf Gerichtsurteilen ‚Äď je nach Sachlage k√∂nnen unterschiedliche Minderungsquoten entstehen!

  • Nasser Boden bei defekter Dusche: 3 %
  • Dusche nicht nutzbar: 16,66%
  • Duschm√∂glichkeit funktioniert nicht: 33,33% %

Defekte Dusche? Wann eine Mietminderung angebracht ist

Wann eine defekte Dusche zu einer Mietminderung f√ľhrt, h√§ngt vom Mangel an.
Wann eine defekte Dusche zu einer Mietminderung f√ľhrt, h√§ngt vom Mangel an.

Nicht jeder Mangel an der Mietsache f√ľhrt zu einer Minderung des Mietzinses. Doch wie sieht das aus, wenn die Dusche defekt und nur eingeschr√§nkt oder gar nicht nutzbar ist? Wie bei allen anderen M√§ngeln kommt es auch in dieser Situation darauf an, wie schwerwiegend der Defekt an der Dusche ist und wie stark der Gebrauch beeintr√§chtigt wird.

Ist zum Beispiel nur die Duschtasse verschmutzt, kann das mitunter keine Minderung der Miete begr√ľnden. Ebenfalls kein Grund f√ľr eine defekte Dusche eine Mietminderung zu veranschlagen ist es, wenn der Mangel bereits beim Vertragsabschluss bestand. Der Vermieter ist hier dennoch zur Instandsetzung verpflichtet.

Kann die Dusche allerdings gar nicht oder nur sehr eingeschr√§nkt genutzt werden, da beispielsweise die Mischbatterie defekt ist, der Abfluss verstopft oder sich in der Duschkabine √ľberm√§√üig Schimmel bildet, kann eine solche defekte Dusche eine Mietminderung begr√ľnden.

Sind sich Mieter unsicher, ob sie eine Minderung ank√ľndigen k√∂nnen, sollten sie sich bei einem Mieterverein beraten lassen.

Um wie viel kann eine defekte Dusche die Miete mindern?

Defekte Dusche: Bei der Mietminderung wird die Höhe von den Umständen abhängig bestimmt.
Defekte Dusche: Bei der Mietminderung wird die Höhe von den Umständen abhängig bestimmt.

Wie hoch eine Mietminderung ausfällt, ist wie bei allen anderen Mängel auch immer von den jeweiligen Umständen abhängig. Die Minderungsquoten sind dann in der Regel immer Einzelfallentscheidungen und pauschal nicht festlegbar. Mietminderungstabellen können jedoch einen guten Überblick zu möglichen Minderungsquoten bieten.

Das Amtsgericht K√∂ln hat beispielsweise bereits 1986 entschieden, dass eine komplett nicht nutzbare Dusche eine Mietminderung von 16,66 % erlaubt (AG K√∂ln, 28.11.1986, Az. 221 C 85/86). Laut dem Landgericht Berlin kann eine Warmwasserversorgung, die nicht konstant gew√§hrleistet ist, eine Minderung von 3 % begr√ľnden (LG Berlin, 14.09.2006, Az. 62 S 90/06). Das gleiche Gericht gew√§hrte 2006 eine Mietminderung von ebenfalls 3 % f√ľr eine mangelhafte Abdichtung. Im Endeffekt ist es immer vom jeweiligen Mangel abh√§ngig, um wie viel Mieter f√ľr eine defekte Dusche die Miete mindern k√∂nnen.

Defekte Dusche: Mietminderung – Musterbrief

Nachfolgend finden Sie ein Musterschreiben, dass Sie f√ľr eine Mietminderung f√ľr eine defekte Dusche, verwenden k√∂nnen.
Bitte beachten Sie jedoch, dass es sich hierbei nur um ein Beispiel handelt. Das Muster sollte den jeweiligen Umständen und Fakten angepasst werden.

Mietminderung bei defekter Dusche (.doc)
Mietminderung bei defekter Dusche (.pdf)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,16 von 5)
Defekte Dusche: Ist eine Mietminderung hier begr√ľndet?
Loading...

2 thoughts on “Defekte Dusche: Ist eine Mietminderung hier begr√ľndet?

  1. Florentin E.

    Nach der Erfahrung einer Bekannte w√§re es besser, wenn man eine Mietminderung durch Mieterverein beantragt. Der Duschwand von einer Bekannte war kaputt und hat sie f√ľr Mietminderung selbst beantragen, aber ihr Plan war nach hinten losgegangen. Wenn man √ľber das Recht nicht gut kennt, ich schlage vor, erst mit dem Mieterverein zu beraten.

    Antworten
  2. Anna

    Gut zu wissen, dass die Dusche normal benutzbar sein muss. Das Glas der Trennwand ist bei mir oben herausgebrochen. Der Vermieter meinte schon, dass er einen Glas-Reparaturdienst beauftragt. Das ist jetzt schon 8 Wochen her. Darf ich die Miete mindern, da das Wasser, wenn man nicht aufpasst, durch das ganze Bad spritzt?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.