Die Ruhezeiten in Deutschland: Wann sind sie und was ist währenddessen erlaubt?

Von Mietrecht.com, letzte Aktualisierung am: 30. August 2020

Ruhezeiten dienen der Erholung im eigenen Zuhause

Wann sind die Ruhezeiten in Deutschland?
Wann sind die Ruhezeiten in Deutschland?

Viele Menschen möchten die idyllische Ruhe der eigenen vier Wände genießen. Aber auch hier müssen Sie mit Lärm rechnen: von der nächstgelegenen Baustelle, dem Rasenmäher der Nachbarn oder dem angrenzenden Kinderspielplatz.

Damit Sie wenigstens keiner Dauerbeschallung ausgesetzt werden, sind gesetzliche Ruhezeiten in der Wohnung vorgeschrieben. Doch wann sind die überhaupt ? Welche Ruhezeiten gelten in der Woche? Gibt es eigentlich noch die Mittagsruhe? Und wie sehen die Ruhezeiten am Wochenende und an Feiertagen aus? Diese Fragen beantworten wir im folgenden Ratgeber und erklären außerdem, welche Geräusche laut Mietrecht während der Ruhezeiten erlaubt sind.

Das Wichtigste zu den Ruhezeiten

Sind Ruhezeiten bundesweit einheitlich geregelt?

Es existieren keine bundesweiten Ruhezeiten, stattdessen werden diese von den Bundesländern, Gemeinden und den Vermietern (z. B. in der Hausordnung) vorgegeben.

Was ist durch die Ruhezeiten geregelt?

Während der Ruhezeiten sind Geräusche über Zimmerlautstärke in der Wohnung untersagt.

Welche Möglichkeiten haben Vermieter bei anhaltenden Ruhestörungen?

Vermieter können bei Ruhestörung ihre Mieter abmahnen oder sogar den Mietvertrag kündigen.

Wichtige Themen rund um die Ruhezeiten
NachtruheRuhestörung


Die Ruhezeiten im Gesetz

Es gelten am Samstag keine ganztägigen Ruhezeiten wie am Sonntag und an Feiertagen.
Es gelten am Samstag keine ganztägigen Ruhezeiten wie am Sonntag und an Feiertagen.

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist es, dass es allgemeine Ruhezeiten gebe, die bundesweit gelten. Tatsächlich jedoch kann jedes Bundesland und jede Gemeinde ihre eigenen Ruhzeiten festlegen. Welche konkret für Ihr Wohngebiet gelten, können Sie bei Ihrer Gemeinde oder dem zuständigen Ordnungsamt erfragen.

In den meisten Fällen sind jedoch folgende Zeiten üblich:

  • Die Nachtruhe beginnt um 22 Uhr und endet um 6 oder 7 Uhr morgens.
  • Die Ruhezeiten am Sonntag und an Feiertagen sind ganztägig.
  • Es gelten keine speziellen Ruhezeiten am Samstag, da dieser im Allgemeinen als Werktag gilt – außer natürlich es handelt sich hierbei um einen Feiertag.

Und was ist mit den Mittagsruhezeiten?

Auch die Ruhezeiten zur Mittagszeit sind nicht bundesweit geregelt und mehrere Bundesländer haben diesbezüglich keine feste Verordnung mehr. Deshalb ist es meist Sache der Gemeinden, entsprechende Ruhezeiten festzulegen. So gilt in Kurorten im Allgemeinen eine Mittagsruhe von 12 oder 13 Uhr bis 15 Uhr.

Aber Achtung: Auch wenn weder Ihr Bundesland noch Ihre Gemeindeverwaltung eine entsprechende Vorschrift haben, können mittägliche Ruhezeiten in Ihrer Hausordnung festgelegt sein. Mehr dazu erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Die Hausordnung kann gesonderte Ruhezeiten für Mieter vorschreiben

Der Vermieter kann die Ruhezeiten im Mehrfamilienhaus festlegen.
Der Vermieter kann die Ruhezeiten im Mehrfamilienhaus festlegen.

Welche Ruhezeiten in einer Mietwohnung eingehalten werden müssen, kann nicht nur von den Ländern oder Gemeinden vorgeschrieben werden, sondern auch vom Vermieter. Die Ruhezeiten sind in den meisten Fällen in der Hausordnung oder direkt im Mietvertrag festgehalten.

Indem Sie den Vertrag unterschreiben, stimmen Sie zu, diese Ruhezeiten zu befolgen. Halten Sie sich nicht daran, drohen Sanktionen.

Auf diese Weise können andere Ruhezeiten in Ihrem Mietshaus gelten, als die Länder- bzw. Städteverordnung vorsieht. So ist es möglich, dass in Ihrer Gemeinde eine Nachtruhe von 22 bis 6 Uhr gilt, der Vermieter die Ruhezeiten aber bis 7 Uhr festlegt. In der Regel haben Sie sich in diesem Fall an die längere Nachtruhe zu halten. Gleiches gilt, wenn laut Hausordnung eine Mittagsruhezeit eingehalten werden muss, obwohl es diesbezüglich keine länder- oder städteweite Verordnung gibt.

Was ist in der Mietwohnung während der Ruhezeiten erlaubt?

Mucksmäuschenstill müssen Sie in Ihrer Wohnung während der Ruhezeiten natürlich nicht sein. Gleiches gilt auch für Ihren Garten, den Balkon oder die Terrasse. Allerdings sollten Sie in dieser Zeit von lauten und vermeidbaren Tätigkeiten absehen. Als Faustregel gilt, dass alles bis Zimmerlautstärke während der Ruhezeiten erlaubt ist.

Damit sind Geräusche gemeint, die außerhalb der geschlossenen Wohnung nicht zu hören sind. Auf handwerkliche Tätigkeiten wie Hämmern oder Bohren und lautes Musizieren sollten Sie deshalb während der Ruhezeiten verzichten.

Das dürfen Sie während der Ruhezeiten im Garten

Wie aber verhält es sich im Freien? Hier gibt es tatsächlich einige konkrete gesetzliche Regelungen: So dürfen laut Bundesimmissionsschutzgesetz während der Ruhezeiten bestimmte technische Geräte nicht benutzt werden.

Von 20 bis 7 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen ist die Nutzung folgender Geräte verboten:

  • Elektrische Heckenscheren
  • Rasenmäher
  • Rasentrimmer
  • Rasenkantenschneider
  • Schredder
  • mit Wasser betriebene Pumpen

Folgende Geräte dürfen nur montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr verwendet werden:

  • Laubbläser
  • Schneefräsen
In einem Wohngebiet gelten andere Ruhezeiten als in Industriegebieten.
In einem Wohngebiet gelten andere Ruhezeiten als in Industriegebieten.

Das Gesetz gilt in beinahe ganz Deutschland. Auf dem Dorf oder in Gewerbe- bzw. Mischgebieten können die Vorschriften allerdings ausgesetzt sein. In vielen Fällen wird dann von den Gemeinden selbst eine entsprechende Regelung herausgegeben.

Für andere Geräte oder Tätigkeiten gilt prinzipiell, dass alles bis zu einem Geräuschpegel von 50 Dezibel gestattet ist. Aus diesem Grund ist Baulärm in einem Wohngebiet während der Ruhezeiten meist nicht erlaubt.

Möchten Sie also während der Ruhezeiten Gartenarbeit verrichten, sollten Sie sich auf leise Tätigkeiten beschränken, wie das Gießen, Harken oder Einpflanzen. Rasenmähen während der Mittagsruhe oder am Sonntag kann Ihnen sonst nicht nur den Unmut Ihrer Nachbarn bescheren, sondern Ihnen auch rechtlichen Ärger einhandeln.

Übrigens: Der Lärm spielender Kinder oder das Schreien eines Babys gilt üblicherweise nicht als Ruhestörung, sondern zu den sozial üblichen Gegebenheiten, die Sie als Mieter in Kauf nehmen müssen, wenn Sie in unmittelbarer Nähe zu anderen Menschen wohnen.

Was passiert, wenn die Ruhezeiten verletzt werden?

Wenn Sie sich nicht an die Ruhezeiten halten, müssen Sie mit verschiedenen Sanktionen rechnen.

Handelt es sich um eine akute und einmalige Ruhestörung, wie z. B. eine nächtliche Party, kann früher oder später die Polizei vor Ihrer Tür auftauchen und Sie auffordern, den Lärm zu unterbinden. Kommen Sie dem nicht nach, können die Beamten evtl. Ihre Musikanlage beschlagnahmen oder Ihre Gäste der Wohnung verweisen. In jedem Fall müssen Sie mit einem Bußgeld wegen Ruhestörung rechnen. In der Theorie können hier mehrere tausend Euro fällig werden, üblicherweise werden aber bei einem einmaligen Verstoß „nur“ dreistellige Beträge verhängt.

Ein regelmäßiger Verstoß gegen die Ruhezeiten kann die Kündigung vom Mietvertrag zur Folge haben.
Ein regelmäßiger Verstoß gegen die Ruhezeiten kann die Kündigung vom Mietvertrag zur Folge haben.

Stören Sie die Ruhezeiten regelmäßig, weil Sie z. B. auch am Sonntag grundsätzlich laut musizieren, Ihr Hund nächtelang bellt oder es immer wieder zu lautstarken Streitereien in Ihrer Wohnung kommt, müssen Sie außerdem damit rechnen, dass Ihre Nachbarn früher oder später den Vermieter auf den Plan rufen. Dieser kann Ihnen eine Abmahnung wegen Ruhestörung erteilen und sogar Ihren Mietvertrag kündigen, sollten Sie auch weiterhin Lärm während der Ruhezeiten veranstalten.

Ist Ihr Nachbar oder Ihr Vermieter hingegen der Verursacher der Lärmbelästigung, kann diese eine Mietminderung Ihrerseits rechtfertigen. Bevor Sie jedoch Ihre Miete eigenmächtig verringern dürfen, müssen Sie beim Vermieter eine Mängelanzeige stellen und ihm Gelegenheit geben, die Störung während der Ruhezeiten zu unterbinden.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (76 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Die Ruhezeiten in Deutschland: Wann sind sie und was ist währenddessen erlaubt?
Loading...

61 thoughts on “Die Ruhezeiten in Deutschland: Wann sind sie und was ist währenddessen erlaubt?

  1. Maren M

    Was ist mit sehr lauter Motorsäge, die Samstags zwischen 13.00 und 15.00 Uhr im Wohngebiet (5 Meter neben der Terrasse des Nachbarn), die zum Holz zerkleinern genutzt wird?
    Ist diese wie ein Laubbläser zu beurteilen oder darf der Nachbar den ganzen Tag arbeiten???

    Antworten
    1. mietrecht.com

      Hallo Maren M,

      wie das rechtlich zu beurteilen ist, können wir nicht einschätzen. Erkundigen Sie sich am besten beim Ordnungsamt, ob in dieser Zeit solche Arbeiten in Ihrem Wohngebiet zulässig sind.

      Ihr Team von mietrecht.com

      Antworten
    2. Tatiana

      Und an wen können wir uns bei sehr lauten Kindern wenden, die vor dem gebäude spielen, während der spielplatz nur 50 m entfernt ist?

      Antworten
      1. Hartmut B.

        Kinder dürfen so laut sein wie sie wollen. Zu jeder Tageszeit. Sie werden in Deutschland keinen finden der irgend einen Kinderlärm unterbindet. Hier werden einem Kinderspielplätze direkt vor den Balkon gesetzt. Hier darf dann geschrien und gebrüllt werden rund um die Uhr. Lärm ist Lärm und macht krank, aber bei Kindern ist das egal, die Alten kratzen ja sowieso bald ab.

        Antworten
        1. Micha B.

          Hartmut B. – sie sind also als Erwachsener geboren? Ihre Eistellung zu Kinderlärm ist offenbar menschenverachtend. Ihre sarkastische Anmerkung ist keineswegs hilfreich. Leute wie Sie sind ein gesamtgesellschaftliches Problem. Kinder hingegen unsere Zukunftsversicherung. Und dieses Stück recht, das Kinder Kinder sein lässt, ist eines der wenigen gerechten Rechte, die ich kenne.

          Antworten
          1. Xy

            Ich glaube nicht das der Herr etwas gegen Kinder spezifisch hat. Es geht um den Lärm und der ist leider oftmals unzumutbar. Das Problem ist das die Kinder heutzutage nicht mehr lernen was es heisst Rücksicht zu nehmen. Spielen ist okay aber nonstop wettschreien auch zu den Ruhezeiten geht nunmal auf die Gesundheit. Versuchen sie Mal zu schlafen wenn draussen um zehn Uhr abends immernoch Geschrei ist. Das muss echt Nicht sein. Aber wie man hier sehr gut sieht wird man gleich als unmensch bezeichnet wenn man was gegen Kinderlärm sagt. Kinder dürfen das doch. Und im übrigen…Kinder sind unsere Zukunft? Mal überlegt wie verantwortungslos es ist überhaupt noch Kinder in diese Bekloppte kranke Welt zu setzen? Der Mensch ist so ziemlich das schlimmste was dieser Planet ertragen muss.

        2. Hanika

          Lieber Hartmut, wir werden hier auch terrorisiert- Rücksichtnahme = Fehlanzeige. Kinderlärm geht hier über alles und wir werden krank!

          Antworten
          1. Mills

            Mir gehts genauso!
            Beruhgtes Wohngebiet – nur: Doppelhaus mit insg 13 Kinder u 5 Erwachsenen, 3 Rasenmähern und 1 Betonschleifer, 1 Holzfräse… u der Spielplatz 59m weit weg – bis abends um 10Uhr u Sonntags das grosse Auto – 3 Vans – saugen – noch Fragen???

        3. Heidi

          Wie findet Ihr das, Oma holt grundsätzlich wochentags, auch samstags-sonntags
          3 Enkelkinder 3-6 Jahre in ihre Wohnung, da die Eltern schlafen müssen.
          Die 3 toben durch die gesate Wohnung bis auf den Balkon, schreien, trampeln etc. etc.
          von 12,30 bis 15 Uhr. Vorher und nachher hätten wir ja nichts dagegen aber mittags mal
          als älteres Paar, bald 80, wäre eine Mittagsruhe doch zu gönnen.
          Ansprechen in höflicher Art bringt nichts.
          Eigentlich nicht so fair, oder????

          Antworten
    3. Uschi K

      Ich brauche wirklich mal einen Rat. Sei 6 Monaten , ich wohne in einem Reihenhaus,wird 3 Wohnungen vor mir renoviert. Der Herr ist sehr nett und fleißig. Leider hält er weder , meiner Meinung nach nichts ein. Keine Genehmigung für Umbauten, keine Ruhezeiten. heute habe ich mich beschwert, um 20 Uhr ein klopfen, freesen hämmern, da mein Mann nicht so ganz gesund ist, (85) Jahre denke ich, ist die Ruhezeit ab 20 Uhr gerechtfertigt.. Der Herr meinte, bis 22 Uhr darf er. Das kann doch nicht wahr sein oder? Bitte um Hilfe

      Antworten
      1. mietrecht.com

        Hallo Uschi K,

        üblicherweise beginnt die Nachtruhe zwischen 22.00 und 23.00 Uhr. Entscheidend ist, was im Mietvertrag oder in der Hausordnung bzw. von der Gemeinde festgelegt wurde. Inwiefern Arbeiten bis zu diesen Uhrzeiten möglich sind, sollten Sie bei der Gemeinde klären, dies können wir rechtlich nicht beurteilen.

        Ihr Team von mietrecht.com

        Antworten
  2. Barbara

    und außerhalb der Ruhezeiten darf der Mieter dann so viel und Laut Ballerspiele, Radio und Fernsehen wie er will ????

    Antworten
    1. Jokajujo

      Nein natürlich nicht, denn ab 20uhr gilt Zimmerlautstärke .

      Bei uns im Haus ist es sogar laut Hausordnung so, das ab 18 Uhr keine Handwerklichen Tätigkeiten (Hämmern,Sägen, Bohren ect.) mehr gemacht werden dürfen!

      Antworten
  3. Josip L.

    Servus,

    Ich wohne im ersten Stock in einem Haus was eine sehr schlechte Isolierung hat unter mir wohnt ein Älteres Ehepaar so um die 60 und ich habe zwei Kinder ein fast 4 jähriger und ein 14 Monate altes Baby was gerade gelernt hab zu laufen. Ich werde seit 2 Jahren vom Mieter unter mir regelrecht terrorisiert er spielt laute techno Musik wenn der kleine zum mittagsschlaf geht gestern hat er um 19:45 geklingelt und meine Frau als Arschloch beschimpft sie soll gefälligst die kinder leiser stellen. Er ist der Meinung meine Frau wurde in der Wohnung rumspringen und alles erdenkliche veranstalten und ihn zu ärgern dem ist aber nicht so wir gehen auf Zehenspitzen der 4 jährige auch nur der ganz kleine hat kein gefühl und trampelt das Donnert durch die wohnung und ich weiss das es bei den Nachbarn unter uns noch schlimmer ist. Aber was soll ich machen ich bin am verzweifeln habe auch schon mit der Vermieterin gesprochen ihr sind die Hände gebunden weil die Mieter unter uns verwand sind mit ihrem Mann. Wie soll ich nach machen??

    Vielen Dank josef

    Antworten
    1. G. S.

      Ich fürchte da hilft nur ausziehen, wenn man sich da nicht durchsetzen kann.
      Ich würde aber erst einmal zum Mieterbund gehen.
      Ich bin nämlich der Meinung, dass der Vermieter da auch Initiative ergreifen muss, weil das, was der ältere Mann da veranstaltet, doch eigentlich unter “Störung des allgemeinen Friedens” fällt, und jeder Mieter, der für seine Wohnung bezahlt, hat ein Recht darauf, dass der Vermieter für Frieden im Haus zu Sorgen hat. Ansonsten kann man die Miete mindern – mal sehen, ob der Vermieter dann auch untätig bleibt!
      Mit freundlichem Gruß
      Gabi

      Antworten
      1. Dorothea M.

        soso…aber Kinder dürfen alles..den ganzen Tag in der Wohnung trampeln, Fussball spielen, den Nachbarn auf den Sack gehen und das ALLES ist erlaubt….Die Eltern lassen die Kinder nicht beim schönstem Wetter raus zum spielen u. wir müssen alles ertragen…aber wehe man macht oder sagt was ist man gleich Kinder feindlich… Die Eltern mit Kindern sind rücksichtlos gegen über ihren Nachbarn…das ist Fakt…Faul mit ihren Kindern mal raus zu gehen nur vorm Net sitzen…Ich bin in Mietshäusern auf gewachsen u. das alles hat es früher nicht so gegeben…wir haben draussen gespielt..unsere Eltern haben uns nach draussen geschickt…heute hat keiner mehr charakter…macht jeder nur was er möchte… das beste sich lieber eine Bruchbude von Häuschen kaufen als irgendwo zur Miete oder Eigentumswohnung….

        Antworten
        1. Me

          Was für ein Schwachsinn! Da sieht man, wie Deutschland tickt. Die Vermieter sind in der Pflicht, für Schallisolierung zu sorgen – da wird nämlich grundsätzlich gespart. Und dadurch haben Eltern so wie oben geschildert die Feindschaft der älteren und kinderlosen/ -hassenden Nachbarn gleich mit gepachtet. Herzlichen Glückwunsch!

          Antworten
        2. Marlies K

          Das ist auch meine Meinung. Bereits die heutige, selbst ganztägig fremderzogene Elterngeneration, also die Generation Doof, hat keine Rücksicht beigebracht bekommen und kann daher selbst nicht dazu erziehen.
          Kinder dürfen alles, ja. Aber die Frage ist, ob Kinder alles dürfen müssen. Hier bei uns im Gemeinschaftsgarten direkt vor unseren Fenstern lärmen und palavern die Eltern oft lauter als die Kinder.

          Antworten
          1. Sunny

            Jep, diese Außenaufenthalte in Gemeinschaftsgärten etc. gehören m.M.n. auch stärker beschränkt… In Gärten lärmt man nämlich unentwegt die ganze Umwelt zu in einer Penetranz und Dauer, die ihresgleichen sucht…

    2. Sina

      Hallo,
      gleich vorab: bin kein Experte. Ich kann Ihnen nur als mitleidenem Mieter sagen, wie wir gehandelt haben. In solchen Fällen hat uns der Mieterschutzbund schon oft und sehr gut weitergeholfen. Laute Kinder sind lt. Gesetz keine Ruhestörung, es sind Kinder. Laute Musik zu den Ruhezeiten (MIttagsschlaf) ist allerdings Ruhestörung.

      Sie können alles schriftlich notieren, alles protokollieren, jede Kommunikation schriftlich festhalten, am besten nur schriftlich kommunizieren, wenn Sie dagegen vorgehen wollen. Auch den Mieter drunter schriftlich über die zu laute Musik informieren, gleichzeitig den Vermieter informieren.
      (Mündlich kann man leider vergessen. Habe selbst einen Fall von Hausfriedensbruch hier, mein Strafantrag wird fallen gelassen weil es 2 gg. 2 Aussagen sind – deutsches Recht ist einfach herrlich. Nicht.)

      Aus eigener Erfahrung muss ich leider sagen, Recht haben und Recht bekommen sind 2 verschiedene Dinge.

      Wir sind dem Mieterschutzbund e.V. beigetreten – ich möchte keine Werbung machen für den Trupp, es gibt mehrere solcher Vereinigungen. Da kann man per Telefontermin die Sachlage schildern und bekommt rechtskräftige Auskunft und Empfehlungen, was man machen kann und darf.
      Danach kann man entscheiden, ob man sich einen Anwalt nimmt.

      Ob der Mieter drunter irgendwie verwandt mit den Vermietern ist, interessiert im Ernstfall den Anwalt nicht.
      Hilfe holen, eigene Rechte und Gesundheit schützen.
      Sie zahlen Miete, außer der Miete und der Einhaltung des Mietsvertrags sind sie dem Vermieter nichts schuldig, wenn er aus Vetternwirtschaft heraus ihre Kinder und Sie terrorisiert (bei Kindern hat Dauerstress schnell negative Langzeitfolgen – das müssen Sie nicht einfach so hinnehmen).

      Ich kenne Ihren Vermieter nicht, aber vielleicht fängt der an zu handeln, wenn Sie wegen Dauer-Lärmbelästigung eine Mietminderung ankündigen? (Falls rechtlich machbar) Die meisten handeln, wenn’s ans Geld geht. Traurig aber wahr.

      Viel Glück!

      Antworten
  4. Anita S.

    Habe mal eine Frage. Wenn der Nachbar nach 22 Uhr laut ist.Was kann man da machen. Mit freundlichen Grüßen Anita S.

    Antworten
    1. MissCali

      Habe dasselbe Problem mit Rauchern über mir, die bis spät nachts über meinem Schlafzimmer raus auf den Balkon gehen u rauchen… mit Türenknallen etc..
      Hab schon mehrfach versucht, ihnen klarzumachen, dass ich dann bis 2 zB nicht schlafen kann… aber es sind egoistische, faule Leute, die sich das “nicht von mir verbieten lassen wollen“…
      Vermieter steht immer auf deren Seite u macht nichts!

      Antworten
  5. Juli

    Was ist wenn alle zwei Wochen um kurz mach 6 Tonnen rausgebracht werden von einer Firma. Die aber erst mittags abgeholt werden. Muss das sein?????
    Und es so laut ist das man aus dem Bett geprügelt wird!!

    Antworten
    1. peter

      Rede mit dem Verantwortlichen dieser Firma und kläre dieses!
      Er solle doch so gut sein und die Tonnen erst vor der Abholung rausstellen oder einfach später!
      gruss
      ps

      Antworten
    2. Schreiber

      Würde mich nicht stören wenn ich wie sie um 6.30 Uhr Zeit habe mich zu beschweren weil Mülltonnen ausgelert werden sie können doch die Tonnen selber rausfahren wenn es zu früh für sie ist

      Antworten
    3. Christine

      Sowas würde mich nicht stören, ich steh sowie früh auf. Versteh ich nicht. Oropax dann hört man es nicht. Manche Menschen sind so empfindlich, daß ist furchtbar. Am besten sind für, für meinen dass man ein Baby oder Kleinkind ruhig stellen soll. Kunderfeindlichkeit ist weit verbreitet. Leute, das sind die die eure Renten mal zahlen.

      Antworten
  6. Anton B.

    Hallo zusammen,

    habe folgendes Problem und würde mich über Ratschläge von euch freuen.

    Ich wohne seit 2 Jahren mit meiner Frau zur Miete, meine Nachbarin über mir Wohnt in Ihrer Eigentumswohnung mit Mann und Kind. Lage ca. 20 Meter von der Haupttrasse entfernt und viel Verkehr. Zudem gibt es eine Gaststätte ca. 150 Meter von uns entfernt, wo gelegentlich Abends Musik zu hören ist, bis ca. 23.00 Uhr.
    Damals beim Einzug bin ich zu meiner Nachbarin, habe Ihr mitgeteilt das es spät Abends etwas laut werden kann. Sie waren freundlich und haben mitgeteilt dass es kein Problem sei. Ich muss dazusagen die Wohnungen sind etwas hellhörig. Jedoch es kam wie es kam, am Abend hat der Liebe Nachbar fast meine Tür eingeschlagen und um Ruhe geschrieen. Danach war Ruhe.

    Habe mich nochmals bei dem Nachbar entschuldigt und sind uns aus dem Weg gegangen.

    Nun hab ich das Problem wenn ich Abends Besuch habe und wir uns unterhalten oder wenn ich um 21.15 Uhr auf dem Balkon telefoniere kommt gleich eine Nachricht bitte um Ruhe. Im Anschluss meldet Sie sich umgehend bei meinem Vermieter. Wir verhalten uns eigentlich sehr leise es wird nicht ab 20.00 Uhr der Staubsauger gestartet oder sonstige Krawallmacher. Fernseher hat max. eine Lautstärke von 10 (Fernsehr geht bis 100). Türen werden nicht zugeschlagen und ein gegenseitiges Geschrei gibt es auch nicht. Oder Neulich hat meine Frau um 21.10 Uhr Cola auf den Balkon verschüttet und entsprechend mit Wasser gereinigt und geschruppt. Da Kam die nette Nachbarin wieder raus und hat gesagt ob Sie das nicht am Tage machen kann und das Ihr Kind (11 Jahre) schläft und Sie ruhe geben soll.

    Muss ich mich in meiner Wohnung ab 22.00 Uhr flüsternd unterhalten?
    Muss ich beim gehen eher schleichen?
    Wenn die Musik nicht läuft und wir uns nur unterhalten (Reden über alte Zeiten) muss ich da flüstern?
    Müssen wir unsere Balkon Aufenthalte beschränken, nur bis 21 Uhr?
    Wir möchten es verstehen, was unsere Rechte sind und wie wir uns verhalten sollten.
    Freuen uns auf eure Ratschläge.

    Vielen Dank Anton B.

    Antworten
    1. mietrecht.com

      Hallo Anton B.,

      in der Wohnung gilt in der Regel, dass während der Nachtruhezeiten Zimmerlautstärke angesagt ist. Auch die Nutzung vom Balkon darf ab 22.00 Uhr nicht mehr übermäßig laut erfolgen, außerhalb dieser Zeiten, liegt eine Ruhestörung üblicherweise in eher extremen Fällen vor. Da wir keine rechtliche Beratung anbieten können, empfehlen wir Ihnen, sich bezüglich Ihrer Möglichkeiten und Rechte von einem Mieterverein beraten zu lassen.

      Ihr Team von mietrecht.com

      Antworten
    2. Sunny

      Naja, insbesondere auf dem Balkon und draußen sind eben auch leise Sache laut und extrem nervig für andere… Man vereinnahmt andere somit immer mit und da sollte man halt rücksichtsvoll sein.

      Antworten
  7. Stefanie

    Hallo.
    Ich bin Eigentümer. Mein Schlafzimmer grenzt an die Küche eines Mieters.
    Dort läuft nach 22 Uhr Waschmaschine und spülmaschinenfest.
    Es brummt nur noch in meinem Kopf. Dabei kann man nicht schlafen.

    Ist das erlaubt?
    Gibt es irgendwo einen Auszug den ich denen mal in den Briefkasten stecken kann?

    Antworten
    1. mietrecht.com

      Hallo Stefanie,

      in der Regel sollten die Nachtruhezeiten eingehalten werden, das gilt auch beim Waschen. Hier sollten Sie dem Nachbarn durchaus mitteilen, dass die die Geräusche wahrnehmen und ihn bitten, das Waschen auf andere Zeiten zu verlegen. Einen Vordruck diesbezüglich gibt es allerdings nicht.

      Ihr Team von mietrecht.com

      Antworten
  8. Rene S.

    Wir haben es bei uns genau anders herum. Ich bin bei uns im Haus mit insgesamt 8 wohnpatein. ( wovon 5 von denen wg’s sind. Und sind dabei den Garten komplett zu sanieren. Auf dem hinten Hof gehen nach links und weitere Häuser. Da wir mitten in der Stadt wohnen. Und ein Nachbar der den ganzen tag am Fenster hängt brüllt in einer Tour runter. Polizei hatten wir auch schon da. Aber es ist halt kein Lärm in der Nachtruhe. Aber auf nehmen müssen sie es ja trotzdem. Nun meine frage : können wir uns im voraus schützen. Meine Frau Mag kaum noch irgendwas lautes im Garten machen. Und sie fühlt sich total eingeschränkt in ihren Privatsphäre . Könnt ihr mir vielleicht einen Tipp geben?
    Mit freundlichen grüßen Rene S.

    Antworten
    1. Sunny

      Naja, wenn sie den Garten sanieren und da vermutlich Hinterhofschall herrscht, dann hat der Nachbar ja ohnehin gerade schon viel auszuhalten.. Und was meinen sie, wie der sich erst in seiner Privatsphäre eingeschränkt fühlen wird… Wohlgemerkt IN der Wohnung und nicht in einem dazugehörigen Außenbereich, auf dem ja schließlich nicht Wohnen, Schlafen, Regenerieren, Arbeiten etc. können muß… (Ich nehme an, sie können diesbezüglich vermutlich alles ohne weitere Belästigung machen… Immer sehr ärgerlich bei Lärmverursachern. Belästigen alle stundenlang und am Ende können sie schön in ihr Häuschen gehen und haben ihre Ruhe und zwar auf Grund der Rücksicht anderer!

      Gartenlärm kann sehr störend sein. Vielleicht sprechen sie einfach mit dem mal bestimmte Zeiten ab bzw. reduzieren diese, so daß es auch für die Nachbarschaft erträglich wird. Fragen sie, was ihm wichtig ist und kommen ihm etwas entgegen. Sie werden sehen, daß der Nachbar sich sicher weniger meckern wird und sie sich in der Zeit zumindest recht frei dort aufhalten können werden. Allgemein sollte man halt daran denke Gärten möglich leise zu benutzen.

      Antworten
  9. beck

    wir wohnen auch im ersten stock unten drunter eine familie mit einen kind das schreit fast jede nacht stundenlang was kann mann dagegen tun mein mann hat geklopft weil er schlafen möchte da er um 4 uhr aufstehn muß und zu arbeit geht da hat sie mit der polizei gedroht und auch mit den rechtsanwalt wir werden auch schon 4 jahre tyranisiert die erlauben sich alles die kommen nachts hoch klopfen an der tür gehn wieder runter oder sie lauschen im treppenhaus
    wir haben sonntag da gehts schon seit 6 uhr rund die hunde werden rausgelassen die werden auch nachts rausgelassen was kann mann da unternehmen

    Antworten
  10. Piwe

    Ich wohne im Erdgeschoss und schräg über mir ist der Balkon der Nachbarin. Sie sitzt viel draußen und unterhält sich immer lautstark mit dem Besuch oder am Telefon. Dieses auch nach 22 Uhr. Wenn man etwas sagt, weil man um 4:15 Uhr wieder aufstehen muss wird rumgepöbelt. Ich habs im Guten versucht aber selbst das hilft nichts. Liege ständig deswegen mit ihr im Klinsch. Es interessiert sie einfach nicht mehr. Wir haben unterschiedliche Vermieter. Wollte meine Vermieterin mal anschreiben das sie sich mal mit dem Vermieter der Nachbarin in Verbindung setzt. Aber ich bin fest davon überzeugt das es nichts bringt. Es ist echt ein leidiges Thema und sie schiebt das alles von sich und gibt mir die Schuld.

    Antworten
    1. Genertvt!

      Kann es gut verstehen…. M.E. müßte das klar eingeschränkt werden, weil es auch leiser für andere eine Zumutung und erhebliche Störung darstellt… Um 22h sollte die Nutzung eben enden müssen. Schließlich kann man da den gesamten Tag über was machen und hat ja schon Stunden vorher dort einen schönen Abend gehabt, während es da bereits für den leidenden Zwangsbeschallten ja eine Einschränkung darstellt. Es wäre nur fair, wenn es sich dann abwechselt. Wenn man drei Stunden im Garten lämrt, könnte man doch der Umgebung im Anschluß drei Stunden Ruhe gönnen…

      Auch muß man mal bedenken, daß es häufig mehrere solche unangenehmen Schallquellen gibt und bei mehrstündiger Nutzung eine Art Dauerbeschallung, die über Monate nicht enden will, daraus entsteht… Weit unterschätzt diese Art der Lärmbelästigung…

      Antworten
  11. Ferdinand

    Muss man als Mieter ein Lärmprotokoll über einen anderen Mieter führen,der täglich
    zu jeder Tageszeit hämmert?
    Reicht es das man den Vermieter Bescheid gibt der diesen Lärm abstellt?
    Gibt es dafür BGH Urteile?
    Eine Familie ist fix und fertig mit den Nerven,der Obermieter hämmert,kloppft
    mal sehr früh,sehr spät unter tags immer wieder.
    Der Vermieter verlangt ein Lärmprotokoll über einen längeren Zeitraum.

    Antworten
  12. Anna

    Ich wüsste auch so gerne was man gegen ein schreiendes Kind tun kann! Mein Baby schreit immer noch nachts und schläft nicht durch! Das Klopfen der Nachbarn hat hier auch nicht geholfen. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp

    Antworten
  13. Muschik

    Da kann ich ein lied davon singen. Habe seit 4 Wochen unter mir eine Mutter mit 2 jährige Tochter sowie Oma, heute von 21:50 bis 22.30 Uhr rannte das Kind durch die Wohnung sowie lauthals Gekreische. Habe Mal wieder geklingelt, da hieß es die kleine würde nur spielen und ich soll nicht mehr Klüngel sonst würde sie die Polizei holen. Dies kann sie gerne tun. Meine Tochter war um 8:00 Uhr im Bett. Werde morgen den Vermieter an rufen.

    Antworten
  14. Ines K.

    Muss ich mir das permanente Zuschlagen von Schrank- und Zimmertüren gefallen lassen. Es fängt ca. 7:00 Uhr an und wird dann ab ca. 16:00 Uhr bis nach 22 Uhr fortfesetzt.

    Antworten
  15. Marcel U.

    Hallo ich brauche ein Rat ich habe nachbar über mir wohnen wo abend laufen wie Trampeltiere und denne habe ich es mal gesagt die sollten mal net trampel wie (Sonst so einer) weil ich nach der arbeit ruhe haben möchte um sich auszuruhen.
    Nicht das erste mal war es mit denne normal da kam ich vom wochenende am 30.08 – 01.09.2019 vom zelten nachhause und leider Fand ich von denn haufen ( Schoko Krümmel ) wo ich fotografiert habe als beweiß und zeigte es den bruder vom mieter leider kommt er mit dem zeug nein kann nicht von uns sein könnte jemand hochgeworfen haben ( Lach ) wo trotz jeder krümmel 1 mg vieleicht wiegt …. 1 stock leben und die im 2 stock der wohnung . leider hat er mich angeschnautz weil er meint ihr mich über ihm andauernt beschweren würde obwohl es nur 2 mal war bei vorbeilaufen als guten und freundlichen rat.

    Leider ab da den 08.09.2019 vorder tür mit ihm gesprochen habe kam einfach nur krach um mir damit eine reinzudrücken.

    Ich könnte dabei hilfe brauchen weil ich weiß net was ich tuhen soll weil ich erst 22 jahre alt bin und das erste mal 1 wohnung habe und unerfahren bin bei sollchen sachen.

    Ich bekam nur den fedback von einen Hausverwaltung aber mit welcher begründung solte ich habgeben vieleicht lachen sie mich deswegen aus.

    Antworten
  16. H.

    Ich brauche von jemanden ganz dringend ein Rat!
    Wir sind eine normale Familie mit 2 Kindern, 3 und 6 Jahren.
    Über uns wohnt auch eine Familie mit 2 Kinder, genaues alter wie unsere 3 und 6 Jahren.
    Wir sind ganze Tag terrorisiert von die Kinder welche über uns Wohnen. Ziemlich laute geschrieen, Fußball in der Wohnung gespielt u.s.w. Wir haben noch nichtmal Wochen Ende, Mittag Schlaf der klein, keine ruhige Frühstück ,Mittagessen oder Abendessen. Wir haben schon oft genug die Polizei angerufen und Jugendamt. Seit eine Monat es ist halts nicht’s passiert, außer doch wir eine Anzeige bekommen haben wegen Beleidigung seiner Sohnes, was wir nur eine einziges mal der Vater angesprochen haben wegen zu laut sind seine Kinder.
    Bitte geben Sie uns ein gutes rat was wir machen können oder Wu wir uns melden können.
    LG. A..

    Antworten
  17. Steph

    Ich habe eine dringende Frage zu Ruhezeiten der Hausordnung! Wir wohnen in einem Altbauhaus.
    Vor einigen Jahren sind neue Nachbarn über uns eingezogen. Leider hat sich die Frau sehr schnell einen HomeTrainer (es klingt wie ein Laufband) zugelegt. Jeden Tag läuft sie zwischen 7 und 7:15 Uhr für 45 Minuten. Mit dem 1. Schritt auf das Laufband knackst es bei uns in der Zimmerdecke und zwar für 45 Minuten. Non Stop und nicht ganz leise. Ich höre es sogar mit Ohropax und Kissen auf dem Kopf, ich habe alles versucht. Wir haben ihnen Bescheid gegeben, vor Jahren, nichts hat sich geändert, noch einmal Bescheid gegeben, nichts, sie läuft und zwar 6-7 Tage die Woche – jeden Morgen. Am Wochenende ist es manchmal 7:30 oder 8:30 Uhr. Nie können wir ausschlafen. Denn wir sind beim ersten Knacken wach. Und da man weiß, dass es nun 45 min nonstop knackt, muss man aufstehen, denn innerlich flippe ich langsam aus.Ich sitze manchmal nachts sehr lange an Präsentationen, die eine Deadline haben. Dann könnte ich länger schlafen, bevor ich wieder ins Büro gehe. Geht aber nicht, denn spätestens um 7.15 beginnt das 45-minütige Knacksen in der Zimmerdecke. Das lässt einen auch nicht arbeiten, dösen oder lesen, es macht mich inzwischen (oder schon lange) so dermassen aggressiv, dass ich das Zimmer verlassen muss und die Tür von außen schließe. Ich kann so viel Rücksichtslosigkeit überhaupt nicht verstehen. Wir haben nur eine 2 Zimmer Whg und ein Tausch der Zimmer macht leider von den Größen her überhaupt keinen Sinn. Wir haben die Nachbarn gebeten, den Home Trainer woanders aufzustellen (deren Wohnung ist ca 150 qm mit 4 oder 5 Zimmern), letzte Woche schriftlich, auch gebeten, dass sie später und weniger laufen soll, ihnen mitgeteilt, dass wir gerne eine gemeinsame Lösung finden wollen. Nichts. Lediglich am Wochenende wird sie nicht vor 9 Uhr laufen. Ansonsten sind wir ihnen total egal, das haben sie sehr deutlich gemacht. Sie will laufen und abends ist sie müde. Allerdings gehen sie erst gegen 10 zur Arbeit.Vor 10 Tagen hatte ich einen Hörsturz und der Arzt meinte, ich solle viel schlafen und ausschlafen und suchen, was mich stresst und diesen Stress vermeiden. Ging leider nicht, da jeden Tag die Decke knackst. Dass mich das inzwischen so aufregtund auch so oft von ausreichend Schlaf abhält, nervt mich kolossal, ich bin zwar Frühaufsteher, möchte meinen Tagesstart aber nicht jeden einzelnen Tag fremdbestimmt haben. Und wenn ich frei habe, krank bin oder lange nachts gearbeitet habe (in aller Stille übrigens), möchte ich auch mal länger schlafen können.

    Nun habe habe ich endlich gesehen, dass in der Hausordnung unseres Hauses die Ruhezeit /Nachtruhe von 22 Uhr – 8 Uhr ist. In der Zeit dürfen Geräusche die Zimmerlautstärke nicht überschreiten. Dann darf die Dame doch vor 8 Uhr sowieso nicht auf ihrem Laufband laufen, wenn es dadurch 45 min nonstop in meiner Zimmerdecke so laut knackst, so dass wir beim ersten Knacksen wach werden??

    Darf sie ab 8 Uhr laufen oder darf man in Altbauten ohnehin kein Sportgerät aufstellen?
    Mich macht das tägliche Knacksen langsam krank, mein Hörsturz ist mir eine krasse Warnung und daher muss ich in Erfahrung bringen, was meine Rechte sind.

    Antworten
    1. mietrecht.com

      Hallo Steph,

      alle Mieter müssen sich an die in der Hausordnung definierten Ruhezeiten halten. Inwiefern die Geräusche des Sportgeräts die Zimmerlautstärke überschreiten, können wir allerdings nicht beurteilen. Eine Regelung, das Sportgeräte in Altbauten nicht aufgestellt werden dürfen, gibt es im Allgemeinen nicht.
      Sie haben hier die Möglichkeit, sich an Ihren Vermieter zu wenden und diesen über die Situation in Kenntnis zu setzen. Eventuell kann dieser eine Lösung vorschlagen, z. B. ein Dämmung unter dem Gerät etc, oder die Nutzung zu bestimmten Zeiten untersagen.
      Sollte ein Kontakt zum Vermieter keinen Erfolg haben, wäre auch eine rechtliche Beratung beim Mieterverein eine Option.

      Ihr Team von mietrecht.com

      Antworten
    2. Sunny

      Du Arme… Sowas rücksichtsloses… Vielleicht solltest du das mal selbst aktiv werden. Nerv sie, wann sie es stört! “Sie will laufen und abends ist sie müde.” Saug doch mal vor 22h oder was anders, was im Haus laut ist.

      Solche Leute lernen es nicht anders…

      Oder klingel doch mal in unregelmäßigen Abständen morgens um 6h. ^^ (Entweder schnell verpieseln oder du sagst, du wolltest nur Bescheid sagen, daß du jetzt zur Arbeit gehst oder das Haus verläßt! *brüll* Hab´ ich mal wo gelesen, Wenn sie dann die Klingel abstellen, mußt du dir etwas anderes ausdenken.)

      Antworten
    1. mietrecht.com

      Hello Abel,

      usually those kind of sounds are always allowed before 10 pm and even after, it should be okay if they aren’t overly loud and don’t happen too often. If you require legal assitance please contact a lawyer as we are not allowed to provide any kind of legal counsel.

      Your team at mietrecht.com

      Antworten
  18. thomaz

    Hallo,

    mein Nachbar direkt neben mir spielt mehrere Stunden täglich Computer Ballerspiele und abends läuft dann stundenlang der Fernseher.

    Das ganze hat in meiner Wohnung in etwa die Intensität es kleinen Handy Lautsprechers und ist deutlich zu hören.

    Wenn ich z.b. mein Fenster öffne, dann hört man ja die Geräusche von draussen. Mein Nachbar ist selbst dann noch zu hören.

    Jegliche Versuche ihn um Ruhe zu bitten schlugen bisher fehl.

    Die Dämpfung nach unten und oben ist in etwa die selbe wie zu den Seiten und von dort ist nichts zu hören, obwohl z.b. der Nachbar unter mir den ganzen Tag Fersehen schaut.

    Folgendes Video habe ich aufgenommen:

    Seine Fensterfront zum Balkon hin ist bis auf eine gekippte Balkontür geschlossen.

    Was kann ich tun damit er sich endlich so wie alle anderen im Haus verhält?

    Antworten
  19. BB

    Ich habe bei uns in der Gemeinde nachgefragt bezüglich der Ruhezeiten weil in der Hausordnung nichts geregelt ist.
    Antwort: es ist zumutbar, dass sich der Bürger selbst erkundigt, die Gemeinde gibt keine Rechtsberatung.

    Bin jetzt genauso schlau wie vorher^^

    Antworten
  20. Peter H

    Hallo wie ist das wenn im Mietvertrag keine Regelung der Ruhezeiten getroffen ist? Wenn die Gemeinde eine Ruhezeitenregelung hat, gilt die dann automatisch?
    Was tun wenn dem nicht so ist?

    Antworten
    1. mietrecht.com

      Hallo Peter H.,

      ist im Mietvertrag oder in der Hausordnung nichts bezüglich der Ruhezeiten geregelt, gelten dann üblicherweise die Vorgaben der Gemeinde, der Kommune oder des Landkreises. Auch die Landesverordnungen können hier herangezogen werden. Informieren Sie sich am besten bei der Gemeinde- oder Kreisverwaltung bzw. bei einem Bürgeramt.

      Ihr Team von mietrecht.com

      Antworten
  21. Wolf

    Über mir wohnt eine Mutter mit Tochter . DIE Tochter macht tägl. Stimmübungen zu unterschiedlichen Zeiten. Zum Teil nachts bis 22.30. Für mich ist es Gekreische und ich frage, ob Stmmübungen in einer Wohnung erlaubt sind

    Antworten
  22. Melli

    Außerhalb der örtlich oder durch Hausordnung geltenden Ruhezeiten sind Stimmübungen bis zu drei Stunden täglich erlaubt – wie das Üben und Spielen fast jeden anderen Musikinstruments auch (Ausnahmen: akustisches Schlagzeug oder Blechbläser wie Trompete, für diese können die zulässigen Zeiten je nach Einzelfall kürzer sein). An Sonn- und Feiertagen sind bis zu 1 Stunde erlaubt. An die jeweils geltenden Ruhezeiten muss sich allerdings peinlich genau gehalten werden. Bis 22:30 Uhr könnte da schon nicht mehr gestattet sein (meistens beginnt die Ruhezeit um 22 Uhr).

    Antworten
  23. Rabold

    Am Wochenende besonders am Sonntag in der Zeit zwischen 13 und 15 Uhr wird die Waschmaschine bedient. Mein Wohnzimmer liegt direkt am Bad des Nachbarn ich möchte aber Mittagsruhe halten da ich noch voll arbeiten gehe.. Ist das erlaubt?

    Antworten
  24. Ulrike K

    Ich wollte schon immer mehr wissen über mietrecht Oberhausen. Ich denke, das ist etwas, über das jeder mehr wissen sollte. Ich werde diesen Artikel auch mit meinem Onkel teilen. Das interessiert ihn auch.

    Antworten
  25. Andy L

    Hallo,

    Wir haben Home Office und unsere Nachbarn sind auf Harz 4 und nehmen auf uns gar keine Rücksicht.

    Was können wir da tun?

    Antworten
  26. Herr schröder

    Guten Tag und Hallo ich habe viele Kommentare hier angeschaut und bin erschreckt wie igoistisch viele Menschen sind kann man nicht Mal mehr Rücksicht nehmen auf andere ,,ich weiß wo von ich spreche wir haben hier 1 Bolzplatz, Fussball und Basketball sowie etliche Teenager die meinen sie wären allein auf der Welt da gibt es nur Party und nicht machen auf dem Programm und dann kommen noch Eltern die ab 17 Uhr meinen das Kinder schreien und kröllen müssen bis 21 Uhr volle Pulle das ist sehr belastend wenn Mann jeden Tag um 4 aufstehen muss es sollten viele Mal drüber nach denken wird doch immer geredet mehr Toleranz aber bitte nicht ich……….wünsche allen Ruhe und Frieden

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.